Offener Hof @ Piazza Gatluzi

1. Mai, 11:00 bis 22:00

Im Rah­men der offe­nen Wein­kel­ler der Deutsch­schweiz: Wein­ver­ko­stung und ‑abho­lung, vega­ne Küche von Lau­ra Röös­li vom ALPENHOF und Mad­lai­na Erni von ROHNER ERNI als Gast­win­ze­rin aus dem Mis­ox. Das wird so gut!

Ab 16h durch­wirkt vom — Ach­tung Adjek­tiv — gitar­ren­klang­tep­pich­we­ben­den Sami Gal­la­ti.

Winzerobig @ Grotto Fläscher Bad

3. Mai, 18:30 bis 23:00

Das Team um Ste­la Mar­xer an Front & Käse sowie Mar­cel Laver­sa am Herd zau­bern ein raf­fi­nier­tes 5‑Gang-Menü. Dazu gereif­te Gat­lu­­zi-Weine und sanft­mü­ti­ges Wein­pa­la­ver und akro­ba­ti­sche Anek­to­ten direkt vom Win­zer. 18:30h-23.00h. Mehr dazu hier, Reser­va­tio­nen hier. Zu Tisch!

Hof­fest mit Klez­mer Pop von T‑Squad, Lin­sen­cur­ry vom Cur­din, Bör­ger von den Ruofs und Wei­nen von SvB und Gat­lu­zi. Hopp!

Planscher @ Binz & Kunz, Zürich

30. August bis 31. August

Schwei­zer Wein­fe­sti­val im Binz und Kunz zu Zürich. 18 Schwei­zer Wein­gü­ter auf Augen­hö­he. Als Deguf­light pro­biert oder glas­wei­se getrun­ken zu Mez­ze und mehr. Frei­tag 16–22h, Sams­tag 14–22h. Tickets gibt’s hier (Vor­ver­kauf only).

Fläscher Weinlebnis @ Piazza Gatluzi

14. September, 11:00 bis 22:00

Im Rah­men des Fläscher Wein­erleb­nis: Wein­ver­ko­stung und ‑abho­lung,  Spät­som­mer­son­ne, pflan­zen­ba­sier­te Küche, tod­ern­ste Espres­si und üblich geho­be­ner Fläsch-Flair. Ver­zells wiiter!

ab 11h Speis und Trank, gegen Abend Live­mu­sik (tba.)

Individueller Besuch

Wein­ab­ho­lun­gen sind unter der Woche wäh­rend Büro­zei­ten auf Vor­anmel­dung sehr gut mög­lich. Wir freu­en uns auf dei­nen Anruf.

Für dein indi­vi­du­el­les Hap­pe­ning; sprich  einer Hof‑, Reb­berg- und Kel­ler­füh­rung mit kura­tier­ter Wein­pro­be (60 Min./4 Weine/CHF 26 pro Nase oder 90 Min./5 Weine/CHF 31 pro Nase) kannst du dich ab einer Grup­pen­grös­se von 6 Per­so­nen gern unter heinz@gatluzi.ch anmel­den. Der Win­zer emp­fängt per­sön­lich und schwa­dro­niert zum Bei­spiel vom Ban­gen um Wet­ter­gunst, der Freu­de am Zupacken im Win­gert oder dem Zau­ber der Weinbereitung.

Bit­te hab Ver­ständ­nis, dass wir aus Rück­sicht auf unse­re hie­si­gen Gastro­no­mie­be­trie­be kei­ne Ver­pfle­gung anbieten.